Forum E-Learning >>> Digital in die Zukunft

Forum E-Learning >>> Digital in die Zukunft

1.12.2016 in Jura & Lehre

Das Forum E-Learning >>> Digital in die Zukunft bot interessante Beiträge!

Rund 70 Gäste aus Justiz und Vollzug in Nordrhein-Westfalen haben sich in Vorträgen, Präsentationen und Diskussionen am 21.11.2016 an der Justizakademie NRW in Recklinghausen mit den Möglichkeiten der digitalen Bildung beschäftigt. Über Blended Learning, Webinare in der Fortbildung, aber auch Digitales Lehren und Lernen im Juristischen Studium wurde ein weiter thematischer Bogen gespannt.


Nach der Eröffnung durch die Leiterin der Justizakademie begrüßte der Justizminister NRWs, Thomas Kutschaty, das Auditorium via Videobotschaft und forderte zum regen Gedankenaustausch über die Chancen der Digitalisierung in der Aus- und Fortbildung in der Justiz auf.

Die Keynote sprach Jöran Muuß-Merholz, Diplom-Pädagoge und Inhaber der Agentur „J&K – Jöran und Konsorten“. Er betreibt das Projekt open-educational-resources.de – Transferstelle für OER. Die Transferstelle gibt vielfältige Veröffentlichungen rund um freie Lehr-Lern-Materialien heraus, darunter einen Blog, eine Podcastreihe sowie Whitepaper für die Bereiche Schule, Hochschule und außerschulische Bildung. Mehr über seine Ansichten und Aktivitäten finden sich auf seiner unterhaltsamen Homepage: http://www.joeran.de.

Es folgten eine Reihe von Präsentationen, die in verschiedenen Räumen der Justizakademie besucht werden konnten. Einen Überblick finden Sie hier im Veranstaltungsflyer .

Kurzvorträge von Andreas Wittke, FH Lübeck

Ich selbst habe im Rahmen der Veranstaltung nachmittags eine kleine Live-Präsentation des virtuellen Webinar- und Konferenzsystems VITERO gegeben. Hier der Video-Zusammenschnitt.

In der abschließenden Podiumsdiskussion unter Moderation von Roland Diehl (Rostock) diskutierten Jöran Muuß-Merholz (Jöran & Konsorten, Hamburg), Andreas Wittke (FH Lübeck), Prof. Dr. Christoph Schärtl (Uni Heidelberg) und Wolfgang Lämmer (Vorsitzender des Hauptpersonalrates Ordentliche Gerichtsbarkeit der Justiz NRW).

Podiumsdiskussion
(v.l.n.r.: Jöran Muuß-Merholz, Andreas Wittke, Roland Diehl, Prof. Dr. Christoph Schärtl, Wolfgang Lämmer)

Alle Teilnehmer waren sich einig: In der Digitalisierung liegen große Potenziale auch für den Bildungsbereich der Justiz NRW. Alle Verantwortlichen für die Aus- und Fortbildung sind aufgefordert, diese Potenziale zu entdecken, zu nutzen und weiter zu entwickeln.

Tags: , ,

Copyright © 2009-2014 by multimedia and more - - Impressum - powered by WordPress - Portfolio Theme deGusto by ThemeShift.com.