RASYS Web

RASYS Web

18.01.2015 in Jura & Lehre

Vergangene Woche habe ich RASYS Web 1.0 veröffentlicht.

RASYS Web ist eine browserbasierte Software zur Erzeugung von elektronisch speicherbaren Anträgen für amtsgerichtliche Rechtsantragstellen und Anwaltskanzleien. Antragsformulare werden zu folgenden Bereichen angeboten:
– Allgemeines
– Beratungshilfe
– Familiensachen
– Strafsachen
– Zivilsachen

Durch seine Anmeldung mit Benutzernamen und Passwort wird jeder Anwender im System identifiziert. Die zur Person des Anwenders im System hinterlegten Daten (Name, Amtsgericht, Anschrift, Telefon etc.) dienen dabei der entsprechenden Individualisierung der Antragsköpfe.

rasysweb1Das Ausfüllen eines Antrags erfolgt durch Eingabe von Daten in Dialogmasken, die den Anwender inhaltlich-fachlich durch den jeweiligen Vorgang führen. Im Vorschaufenster sieht der Anwender dabei jederzeit den aktuellen Bearbeitungsstand.
blank100px
Die ausgefüllten Anträge können auf dem Formularserver gespeichert und für spätere Änderungen bzw. Ergänzungen wieder geöffnet werden.
Eine Ausgabe ist wahlweise in den Formaten Acrobat Portable Document Format (pdf), Libre/Open Office (odt), Microsoft Rich Text Format (rtf) und Word (docx) möglich.

RASYS Web wird in Form eines Formular-Webservers bereit gestellt. Hierbei handelt es sich um einen vollständig vorkonfigurierten Linux-Server (Ubuntu 14.10 Server, 64-Bit), der im Virtual Machine Disk Format (VMDK) auf einer DVD ausgeliefert wird.
RASYS Web ist für den Betrieb in einem Landesjustiz- oder Anwaltskanzlei-Intranet gedacht. Das System ist mandantenfähig, d.h. auf einer einzigen Server-Instanz können beliebig viele Amtsgerichte mit beliebig vielen Anwendern eingerichtet werden.

Hard- und Softwarevoraussetzungen:
– Server-Hardware: mindestens Pentium III 1,5 GHz o.ä. mit mindestens 1 GB freiem Arbeitsspeicher (RAM) und 6 GB freiem Festplattplatz und Intranet-Web-Anbindung (d.h., der Server muss für die vorgesehenen Anwender über eine http-Webadresse erreichbar sein)
– Virtualisierungs-Software, die das VMDK-Format unterstützt bzw. dieses importieren/konvertieren kann (Microsoft Hyper-V, Oracle VirtualBox, SUN xVM, VMware ESX/ESXi/Server o.ä.)
– Browser: Apple Safari ab Version 7.x, Google Chrome ab Version 3.x, Microsoft Internet Explorer ab Version 10.x, Mozilla Firefox ab Version 10.x o.ä.
– Adobe Flash Player ab Version 11.1.0

Weitere Informationen sowie eine Demoversion finden Sie hier: www.rasysweb.de

Tags: , , ,

Copyright © 2009-2017 by multimedia and more - - Impressum - powered by WordPress - Portfolio Theme deGusto by ThemeShift.com.